:: fischer-net.de

Wer ist Online

Aktuell sind 220 Gäste und keine Mitglieder online

Tagcloud

Haustechnik

bulbInformationen und Beiträge aus den Themengebieten der Lichtsteuerung, Heizungssteuerung, Energieverbrauchsmessung und mehr.

Das FS20-Funkschaltsystem bietet viele Einsatzmöglichkeiten. Neben Anwendungen aus den Bereichen Sicherheit, Lichtsteuerung sowie Wetter und Umwelt ist besonders der Einsatz in der Heizungssteuerung interessant.

Bereits durch die Verwendung von herkömmlichen mechanischen Thermostatventilen können auf das Jahr gerechnet eine Menge Kosten eingespart werden, wenn man bedenkt das die Anschaffung gerade mal bei rund 15 bis 20 Euro (je Thermostatkopf) liegen. Interessanter wird das Ganze jedoch mit elektronischen Heizungsregelungen. Doch vorab eine kleine Einführung.

Weiterlesen ...

1-Wire® ist ein digitales, serielles Bussystem von Maxim / Dallas. Der Begriff 1-Wire leitet sich davon ab, dass der Bus in der kleinsten Ausführung mit nur einer Datenleitung auskommt. Zusätzlich wird eine gemeinsame Masseleitung benötigt. Das einfach aufzubauende Bussystem kann theoretisch bis zu einer Länge von 750m betrieben werden.

Im Wesentlichen unterscheidet man beim 1-Wire Bus drei mögliche Topologien: Linie, Linie mit Abzweigen und Stern. Die unterschiedlichen Verlegeformen werden im weiteren Verlauf näher erklärt um eine möglichst zuverlässige und stabile Lösung für die Sensoren und Aktoren (Slaves) im 1-Wire Bus zu ermöglichen.

Weiterlesen ...

Anfang Januar 2010 berichtete ich über die auftretenden Störungen mit meinen Funksteckdosen FS20 ST und Dimmer FS20 DI20. Alle Versuche die ich unternahm um den normalen Zustand zu erreichen blieben erfolglos. Also entschied ich mich die Bundesnetzagentur einzuschalten um der Ursache endgültig auf den Grund zu gehen. 

 

Die Fehlersuche

Pünktlich um 14:00 Uhr stand ein Messwagen der Bundesnetzagentur vor meiner Haustür. Die Techniker unternahmen ihre ersten Messungen und einige Nachbarn schienen wohl etwas irritiert zu sein, was den da "angepeilt" wird. Schlechtes Gewissen? ;-)

Nach ca. 15 Minuten kam dann das erste ernüchterne Ergebnis der Messung: "Hier liegt nichts in der Luft!" Also ging es im Haus mit einem portablen Messgerät weiter. Aber auch hier blieb die Suche erst mal ohne Erfolg. Es wurde lediglich ein gewissen Grundrauschen auf 868,35 MHz festgestellt.

Weiterlesen ...

Powered by ...

 

 

reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik