:: fischer-net.de

Wer ist Online

Aktuell sind 138 Gäste und keine Mitglieder online

Tagcloud

Hausautomation

automationSeit vielen Jahren befasse ich mich mit dem Thema Hausautomation. Im Laufe der Zeit habe ich einiges ausprobiert und meine Ideen aus dem Bereich intelligentes Wohnen, soweit es mir möglich war, realisiert.

Hier findet man einige ausgewählte Projekte und Beiträge rund um die Themen Haustechnik, Smart Metering, Multimedia sowie Internet.

So manch eine Software habe ich in den letzten Jahren zur Videoüberwachung eingesetzt. Leider ist diese Software-Sparte in Bereich von Open Source unter Linux nicht stark verbreitet.

In den Anfängen setzte ich auf Motion von Kenneth Lavrsen. Motion ist in den meisten Linux Distributionen bereits von Haus aus im Repository und kann schnell installiert werden. Da Motion rein konsolenbasiert aufgebaut ist, setzte ich später auf Kmotion, welches Motion um eine WebGui ergänzt.

Weiterlesen ...

Im Beitrag Surveillance - Mein Einstieg beschrieb ich bereits meine Historie im Bereich der eingesetzten Videohardware.

Dieser Beitrag gibt einen Überblick der aktuell von mir eingesetzt Hardware (Stand 04/2012) inkl. der technischen Daten.

Es war im Jahr 2010 als ich bei meiner Recherche nach IP-Kameras für den Aussenbereich auf die Kameras von INSTAR gestoßen bin. Zwar war ich etwas geprägt durch meine Ausflüge in diverse Hardware, dennoch bestellte ich mir ein Exemplar um neue Erfahren zu sammeln. Ich sollte diesmal nicht enttäuscht werden!

Weiterlesen ...

Wer wie ich seit Jahren viel mit Informationstechnik zu tun hat, interessiert sich vielleicht auch für das Thema Videoüberwachung. Voller Euphorie widmet man sich dann dem ersten Projekt und ist schnell ernüchtert: Die Idee, die einem gerade im Kopf herumschwirrt, ist einfach zu kostspielig um den privaten Spieltrieb zu befriedigen. Also werden die Ideen wieder verworfen und landen in der Schublade. So erging es zumindest mir in der letzten Dekade mehrfach.

Weiterlesen ...

So schön die Welt des Hotplugging und USB auch sein mag; es gibt Situationen da möchte man, dass das angesteckte Gerät immer unter dem gleichen Devicenamen ansprechbar ist. Um das zu ermöglichen, muß unter Linux selbst Hand angelegt werden.

Im folgenden Beispiel gehe ich davon aus, das für FHEM ein CUL Device immer unter /dev/cul868 und eine FHZ 1300 PC von ELV immer unter /dev/fhz1300pc mit den richtigen Rechten ansprechbar ist.

Doch vorab ein kurzes, vereinfachtes Vorwort zu udev. Vereinfacht weil mit udev auch recht komplexe Aufgaben gelöst werden können, die aber hier den Rahmen sprengen würden. Man könnte z.B. realisieren, das nach dem Einstecken einer FHZ 1300 PC automatisch FHEM gestartet und beim Abziehen der FHZ 1300 PC FHEM automatisch beendet wird. Ob das nun einen Sinn ergibt sei mal dahin gestellt.

 

Weiterlesen ...

Powered by ...

 

 

reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik